Skip to main content
Anuschka Miccoli - Vielleicht für immer
Youtube Vorschau - Video ID 9dySJ4ZM-osDurch Klicken des "Abspielen"-Buttons wird das Video vom Anbieter YouTube eingebettet. Es werden dadurch womöglich personenbezogene Daten an YouTube gesendet und Cookies durch den Anbieter gesetzt. Daher ist es möglich, dass der Anbieter Ihre Zugriffe speichert und Ihr Verhalten analysieren kann. Die Datenschutzerklärung von YouTube bzw. Google finden Sie unter Google-Datenschutzerklärung.

Anuschka Miccoli - Vielleicht für immer

Gefragtes Model, eloquente Moderatorin

– und seit kurzem auch charismatische Sängerin – das ist Anuschka Miccoli. Geboren im Schwabenland, ihre italienischen Wurzeln jedoch nie verleugnend, zeigt die stimmstarke Schönheit mit ihrer ersten Single für das Kultlabel Herz 7, dass sie das Zeug zu einer großen Karriere hat. Die Chancen stehen gut.

Denn „Vielleicht für immer“, so der Titel, besitzt alles, was ein Schlager braucht, um zum Hit zu werden: Tolle Tanzbarkeit, einen starken Text, eingängige Melodik und - eine Prise Sinnlichkeit. Ein Pop-Schlager erster Güte eben. Geschrieben von Top-Autorin Iona Blum handelt er von der ersten aufregenden Begegnung zweier Menschen. Und die wird von der Vollblut-Sängerin wahrlich gekonnt vermittelt. Als waschechter „Schwabitolo“, wie sie sich selbst augenzwinkernd nennt, verbindet Anuschka Miccoli ihre italienische Mentalität mit schwäbischem Humor.

Durch ihr musikalisches familiäres Umfeld, trägt sie die Affinität zum Schlager schon lange in sich und kreiert zumeist auf längeren Reisen, Texte und Melodien. Ihre Begegnung mit dem Münchner Musikproduzenten Florian Glötzl, führte zu ersten musikalischen Erfolgen und zahlreichen Auftritten auf Fashionshows sowie im Radio und TV. Auch für „Vielleicht für immer“ zeichnet er sich als Produzent verantwortlich.

Aufgewachsen in idyllischer Umgebung Stuttgarts, in einer Familie die ihr stets ein musikalisches Umfeld schenkte. Ihr Wesen, eine Mischung aus italienischem Vollblut und schwäbischem Humor nennt sie schlicht "Schwabitolo". Anuschka entdeckte schon früh die Liebe zur Bühne und sammelte bereits im Vorschulalter Erfahrungen im Stuttgarter Staatstheater, bei einer Ballettauführung als kleine Mickey Mouse.

Musikalisch wurde sie von ihrem Vater Toni Miccoli (Autor, Komponist und Sänger) stets in die Musikwelt integriert. Als Teenager wurde sie in die Modelwelt herangeholt und erlebte hier die bunte, schillernde Vielfalt der Branche, in der sie sich sichtlich wohl fühlte. So konnte Anuschka bis zum Abitur, immer stets behütet von ihrem Elternhaus, Erfahrungen sammeln. Danach widmete sie sich Ihrem Studium in der schönen Stadt Göttingen und ihrer Ausbildung zur Werbekauffrau.

Danach stieg sie in die Werbebranche ein und hatte hier besonders im Bereich Eventmarketing viel Freude bei der Konzeption und Realisierung von Konzertveranstaltungen, durch die sie das Musikbusiness on Stage hautnah erleben konnte. Bedingt durch Ihr Herzblut für die Bühne aktivierte sie einige Zeit später wieder ihr Dasein als Curvy Model. Mit ihrer sonnigen Ausstrahlung merkt man ihr die Freude und Liebe an ihrer Tätigkeit sichtlich an.

Sie lebt ihre Berufung. Die Affinität zum Schlager und klassischen Balladen trägt sie schon lange in sich und startet 2013 mit eigenen Kompositionen. Auf ihren Reisen kreiert sie ihre Texte und Melodien. Inspirationen aus der Natur werden gerne mit aufgenommen. Aus ihrem Gefühl heraus singt Sie in die Welt - herzlich, bejahend und motivierend. 2016 begegnete sie Komponist und Musikproduzent Florian Glötzl, der mit Ihr bis heute die gemeinsamen musikalischen Ideen in die Tat umsetzt. So auch bei „Vielleicht für immer“, einer Komposition von Iona Blum.

 

248 mal gelesen

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen.